Presse
   Schachklub Königsspringer Wewelsburg


Presse
bt Home

bt Verein

bt Vorstand

bt 1Mann

bt 2Mann

bt turnier

bt Meister

bt Aktuell

bt Termine

bt Links

bt Impressum
 
small 11.03.2018
Schachklub Königsspringer 2 hat das Klassenziel erreicht.
Die 2. Mannschaft des Schachklub Königspringer Wewelsburg spielte in Paderborn gegen die 4. Mannschaft vom Blauen Springer. Auf dem Papier eine klare Sache, da der 2-letzte (Wewelsburg) gegen den 2. der Bezirksklasse spielte. Der Spielverlauf zeigte aber schon früh Vorteile für Wewelsburg an den Brettern 2, 4 und 5. Dennoch mussten zuerst 2 Niederlagen in Kauf genommen werden, um dann mit dem Remis von Karl-Hans Reelsen am ersten Brett die Trendwende zu bringen. Es folgten die Siege von Michael Niggemeier und Richard Stasch, der seinen Gegner Matt setzte. Durch ein Dauerschach erreichte Josef Stolte das nächste wichtige Remis. In der Mannschaftswertung stand es 3:3, als Wilhelm Otto seinen Gegner zur Aufgabe zwang. Das verbliebene Spiel am 2. Brett mit Vorteilen bei Dietmar Wibbe, spielte dieser Remis, um damit den Mannschaftserfolg mit 4,5 zu 3,5 sicherzustellen.
Mit dem Mannschaftssieg rückt Wewelsburg 2 auf den 7. Tabellenplatz vor. Es steht noch ein Spiel gegen Delbrück 3 aus. Unabhängig vom Ausgang dieses Spiels hat Wewelsburg 2 den Klassenerhalt bereits jetzt erreicht. Entsprechend groß war die Freude über den wichtigen und unerwarteten Sieg.
Linie
small 17.09.2017
Spannendes Duell der ersten Mannschaft gegen Oelde
Der Mannschaftskampf in der Verbandsliga Gruppe B gestaltete sich über die Spielzeit von fünfeinhalb Stunden sehr spannend. Nach einer schnellen Niederlage von Dieter Leopold ging der Gastgeber mit eins zu null in Führung. Den ersten halben Punkt holte in der Folge Moritz Neukötter. Einen weiteren halben Punkt spielte Harry Rempe ein.
Den Ausgleich zum 2:2 Zwischenergebnis holte Horst Radde mit einem vollen Punkt. Franz Niggemeier brachte die Wewelsburger mit 3:2 in Führung. Trotz aller Anstrengungen gingen die Bretter eins und zwei verloren und so endete der Mannschaftskampf 5:3 für Oelde. Da die Mannschaft der Burgdörfer stark ersatzgeschwächt(es fehlten zwei Stammspieler) antrat, macht das Ergebnis dennoch Hoffnung für die nächsten Runden. In Bestbesetzung kann man als Aufsteiger in der Verbandsliga sicher mithalten.
Linie
small 10.09.2017
Verheißungsvoller Start der 2.Mannschaft
Das erste Saisonspiel der 2. Mannschaft des Schachklub Königspringer führte die acht Wewelsburger nach Hövelhof. Schon nach wenigen Zügen erspielten sich die Wewelsburger mit Karl-Hans Reelsen und Guido Bockheim deutliche Vorteile an den ersten beiden von Hövelhof sehr gut belegteten Brettern.
Die Erwartung war entsprechend hoch. Das erste Spiel jedoch beendete Johannes Ebbers mit einem Remis. Anschließend konnten Michael Niggemeier, Ulrich Dierkes und Josef Stolte das Punktekonto der Wewelsburger durch Siege erhöhen.
An den ersten beiden Brettern konnte der früh herausgespielte Vorteil nicht genutzt werden. Die Bretter 1-3 gingen verloren. Entscheidend war nun das letzte Spiel von Wilhelm Otto gegen Markus Schulte. Beim Stand von 3,5 : 3,5 musste dieses Spiel das Gesamtergebnis bringen.Der für Wewelsburg spielende Wilhem Otto hatte sich deutliche Vorteile erspielt. Letztendlich musste er sich aber nach Verlust seines letzten Bauerns mit dem Remis für sein Spiel und für die Mannschaft zufrieden geben. Zufrieden blicken die Wewelsburger auf den Mannschaftkampf, auch wenn mehr für die Königsspringer möglich war. Der gute Start läßt hoffen auf die nächsten Spiele.
Linie
small 03.09.2017
Guter Start in die Saison für den Schachklub Wewelsburg I.Mannschaft
Recht ausgeglichen gestaltete sich der Mannschaftskampf beim Start in die Verbandligasaison für die Schachfreunde aus Wewelsburg. Auch wenn an einzelnen Brettern mehr drin gewesen wäre, so kann man alles in allem mit der geschlossenen Mannschaftsleistung und dem 4:4 unentschieden zufrieden sein.
Zum Gesamtergebnis trugen mit Ihren gewonnenen Partien Andreas Seipel, Dieter Leopold und Horst Radde bei. Der nächste Spieltag findet schon am 17.09.17 statt. Mit dem Gegner aus Oelde wird man auf einen deutlich stärkeren Gegner treffen.
Linie
small 11.06.2017
Titus Stevens verteidigt Titel
Wie schon im letzten Jahr ist Titus Stevens Stadtmeister geworden. Mit vier Punkten aus fünf Partien setzte er sich vor Mario Fuest (ebenfalls vier Punkte) und Andreas Seipel (drei Punkte) durch.
Linie
small 26.03.2017
Erste Mannschaft des SK Wewelsburg feiert Aufstieg in die Verbandsliga
Die erste Mannschaft des SK Wewelsburg feiert den Aufstieg in die Verbandsliga. Nach dem 8. Spieltag in der Verbandsklasse kann der Schachklub die Korken knallen lassen: Der Aufstieg in die Verbandliga ist geschafft.
Alle acht Spiele wurden gewonnen und somit führt die Mannschaft der Burgdorfer klar die Tabelle an. Auch der aktuelle Gegner aus Lübbecke wurde deutlich mit 5,5 zu 2,5 besiegt. Dabei sah es lange Zeit nicht nach einem klaren Sieg aus. Dieter Leopold holte nach beidseitiger Zeitnot und einem letztendlich glücklichen Sieg den entscheidenden Punkt. Der Mannschaftsführer Mario Fuest erhöhte dann mit seinem Sieg auf fünfeinhalb Punkte. Am letzten Spieltag muss der Schachklub nach Herford. Mit einem Vorsprung von 5 Punkten auf den zweiten Tabellenplatz wird man die Tabellenführung nicht mehr abgeben.
Linie
small 12.02.2017
Erste Mannschaft des SK Wewelsburg baut Tabellenführung aus, Zweite mit erstem Saisonerfolg
Mit einem überzeugenden 5,5:2,5 über den TUS Brake hat die erste Mannschaft des SK Wewelsburg die Führung in der Verbandsklasse Gruppe B ausgebaut. Den angestrebten Aufstieg hat man nun selbst in der Hand, da man sich den Aufstieg auch als Tabellenzweiter sichert und der Tabellendritte Herford noch am letzten Spieltag bezwungen werden kann.
Bei einem Vorsprung von nun drei Punkten auf den Zweitplatzierten aus Oerlinghausen kann die Mannschaft sich sogar noch eine Niederlage leisten, ohne das der Aufstieg gefährdet wäre. Gerade an den Brettern Nummer 4 bis 8 wurde diesmal der Sieg erspielt. Harry Rempe(8), Horst Radde(7) Dieter Leopold(6) und Mario Fuest(4) holten die volle Punktzahl. Heinz Schlefing(5) machte mit seinem Remis den Mannschaftssieg perfekt.
Nach etwas mehr als viereinhalb Stunden Spielzeit verbesserte Andreas Seipel(1) das Mannschaftsergebnis mit einem schön herausgespielten Sieg auf 5,5:2,5. Der nächste Gegner ist die Spielvereinigung Ubbedissen. Sollte Wewelsburg hier gewinnen, ist es sogar möglich, dass der Aufstieg bereits nach dem nächsten Spieltag perfekt ist.

Die Zweite Mannschaft der Burgdorfer durfte sich über den ersten Saisonsieg in der Bezirksklasse freuen. Der Gegner SC Scharmede ließ 3 Bretter unbesetzt, so dass schon am Anfang die Zeichen auf Sieg standen. Dennoch entwickelten sich an den restlichen 5 Brettern spannende Partien bei denen am 7. Brett Volker Hänsch für Scharmede zuerst punkten konnte. Nach einen Damenvorteil konnte Johannes Ebbers sein Spiel gewinnen und für Wewelsburg den ersten erspielten Punkt gewinnen.
Auch Wilhelm Otto konnte nach gutem Stellungsspiel punkten. Der Wewelsburger Sieg war damit schon geschafft. So konnte Guido Bockheim in einem bis dahin ausgeglichen Spiel ein Remis erreichen. Am 8. Brett entwickelte sich ein spannendes Spiel, dass erst durch eine Springergabel und damit verbunden einem Turmgewinn für Dietmar Wibbe von Wewelsburg einen weiteren Punkt brachte. Am Ende lautete der Spielstand 6,5 : 1,5 für Wewelsburg.
Linie
small 22.01.2017
I.Mannschaft der Königsspringer erobert die Tabellenführung in der Verbandsklasse zurück
Der fünfte Sieg im fünften Spiel bringt die Schachspieler der ersten Mannschaft der Königsspringer aus Wewelsburg an die Tabellenspitze zurück. Gegen den Tabellenersten der Schachverbandsklasse SK Tönsberg Oerlinghausen gelang den Burgdörfern ein knapper 5 zu 3 Sieg.
Dabei war die Mannschaft um Spielführer Mario Fuest bereits nach dem vierten Spieltag Tabellenführer. Der Gegner aus Steinhagen zog allerdings während der laufenden Saison seine Mannschaft aus dem laufenden Spielbetrieb zurück. Die bereits erzielten Mannschafts- und Brettpunkte der Wewelsburger wurden nach dem geltenden Reglement gestrichen und der SK Tönsberg Oerlinghausen wurde wegen eines Spiels mehr Tabellenführer.

I.Mannschaft

Zu dem 5 zu 3 Sieg trugen Andreas Seipel, Mario Fuest, Heinz Schlefing und Dieter Leopold mit je einem vollen Punkt und Horst Radde und Harry Rempe mit je einem Remis bei. Erst der Sieg der lange als ausgeglichen bewerteten Partie von Mario Fuest drehte sich letztendlich zugunsten der Burgdörfer und sicherte den Sieg.
Am nächsten Spieltag treffen die Wewelsburger auf den Tabellenvierten aus Bielefeld-Brake. Auch dort will die I.Mannschaft die Tabellenführung der Verbandsklasse behaupten.
Linie
small 11.12.2016
I.Mannschaft des Schachklubs Wewelsburg stürmt an die Tabellenspitze
II.Mannschaft verliert in der Bezirksklasse knapp
Am vierten Spieltag der Schachverbandsklasse traf die erste Mannschaft der Königsspringer Wewelsburg auf die Mannschaft aus Bielefeld-Sieker II. Mit einem überzeugenden 5,5 zu 2,5 eroberten die Denksportler die Tabellenführung in der Verbandsklasse. Möglich wurde die Tabellenführung nur, da die Konkurrenz aus Lübbecke überraschend ihr Spiel verlor.
Mit vollen Punkten trugen Mario Fuest, Horst Radde, Moritz Neukötter und Dieter Leopold zum souverän herausgespielten Sieg bei. Nur Harry Rempe musste sich nach besserem Spiel durch eine nachteilige Abwicklung seinem Gegner geschlagen geben. Komplettiert wurde das Ergebnis durch drei Remisen an den Brettern eins, drei und fünf.
Im Januar trifft man auf die Schachspieler aus Oerlinghausen. Mit dem Tabellendritten der Verbandsklasse erwartet die Burgdorfer nun eine größere Herausforderung.

Das vierte Meisterschaftsspiel der II. Mannschaft der Königsspringer gegen die vierte Mannschaft von Soest startete erwartungsvoll. Konnten doch die Bretter 3 und 4 durch Guido Bockheim und Wilhelm Otto gewonnen werden. Hinzu kamen noch die Remisspiele von Franz Niggemeier und Ulrich Dierkes, so dass es 3:1 für Wewelsburg stand.
Auch nach der Niederlage von Richard Stasch und dem Remis von Johannes Ebbers war Wewelsburg noch dem Sieg nahe, zumal in den verbliebenen Spielen Michael Niggemeier und Karl-Hans Reelsen jeweils einen Bauernvorteil hatten. Leider gingen die beiden Spiele verloren und Wewelsburg musste sich knapp mit 3,5:4,5 nach 5 Stunden geschlagen geben. Aktuell belegt die zweite Mannschaft den neunten Tabellenplatz.

Traditionell findet in dieser Woche das Weihnachtsblitzturnier der Königsspringer statt. Im Gegensatz zu Ligaspielen ist das Blitzschach mit fünf Minuten Bedenkzeit pro Spieler rasanter und bringt oft ungewöhnliche Kombinationen und Sieger hervor. Neben einem spannenden Turnierverlauf erwartet die Schachspieler eine Reihe von interessanten Sachpreisen.
Linie
small 13.11.2016
I.Mannschaft hält Anschluß zur Tabellenspitze
In der Schachverbandsklasse Gruppe B feierten die Königsspringer aus Wewelsburg Ihren dritten Sieg am dritten Spieltag. An fast allen Brettern hatten sich die Wewelsburger schnell einen Vorteil heraus gespielt.
Nur am ersten Brett konnte Andreas Seipel seine Partie nicht gewinnen. Am sechsten Brett erreichte Dieter Leopold trotz besserer Stellung nur ein Remis. Die restlichen Mannschaftsspieler holten die volle Punktzahl und sicherten damit den klaren 6,5:1,5 Sieg gegen die Mannschaft aus Hücker-Aschen.

In der Tabelle belegt die erste Mannschaft der Königsspringer damit den zweiten Tabellenplatz hinter der Mannschaft aus Lübbecke. Nächster Gegner ist am 11.12.2016 die zweite Mannschaft aus Bielefeld Sieker. Auch hier haben die Burgdorfer gute Gewinnchancen. Die Mannschaft aus Bielefeld ist aktuell Tabellenvorletzter mit bisher Null Punkten.
Linie
small 23.10.2016
Zweiter Spieltag voller Erfolg für die Königsspringer aus Wewelsburg - Sieg im Pokal
Am zweiten Spieltag der Schach-Verbandklasse siegten die Königsspringer aus Wewelsburg dank einer kompakten Mannschaftsleistung gegen den Schachklub Steinhagen mit 6:2.
Schon am ersten Spieltag wurde die Mannschaft des Turm Beverungen mit genau diesem klaren Ergebnis geschlagen.

Dank einer kampflosen Partie gingen die Wewelsburger mit 1:0 in Führung. Auch an den anderen Brettern waren die Burgdorfer klar überlegen, sodaß am Ende das klare 6:2 zu Buche stand.
Mit 4 Punkten aus den ersten zwei Mannschaftskämpfen steht die I.Mannschaft nun auf Platz zwei hinter Brake und hat die Aufstiegsplätze weiter im Blick. Wenn die bisher gezeigten guten Leistungen weiterhin abgerufen werden können, sollte der Aufstieg in die Verbandsliga möglich sein.

Im Viererpokal konnten die Königsspringer überraschend gegen Geseke punkten und haben damit die Qualifikation für die NRW-Ebene erreicht. Nach einem Remis durch Moritz Neukötter konnte Heinz Schlefing seine Partie gewinnen. Aus taktischen Gründen bot Andreas Seipel seine Partie remis, da Mario Fuest in seiner Partie klar auf Gewinn stand. Das 3:1 war eine echte Überraschung, da die Geseker eigentlich eine Klasse höher spielen.
Aber wie im Fußball gilt auch im Schach: " Der Pokal hat seine eigenen Gesetze".
Linie
small 18.09.2016
I.Mannschaft - Guter Start in die Saison!!
Am ersten Spieltag der Verbandsklasse Gruppe B gelang den Wewelsburger Schachspielern ein überzeugender 6:2 Erfolg über den SC Turm Beverungen. Nur am ersten Brett mussten sich die Burgdörfer dem 300 Punkte besseren Gegner beugen.
Bei zwei Remis und fünf Siegen sicherten sich die Wewelsburger den Sieg. Mit Tabellenplatz 3 hat man nun einen Grundstein für die noch junge Saison gelegt.
Auch gegen den nächsten Gegner sollte ein Sieg möglich sein. Durch die Verstärkung der ersten Mannschaft mit Heinz Schlefing peilen die Wewelsburger einen Aufstiegsplatz am Ende der Saison an.
Linie
small 12.06.2016
Titus Stevens vom Rheader Schachverein gewinnt die Bürener Stadtmeisterschaft mit vier Punkten aus fünf Partien, gefolgt von Lars Milde und dem Vorjahressieger Andreas Seipel mit je dreieinhalb Punkten.

Weitere Informationen: Rangliste | Ergebnisse aller Runden | inoffizielle DWZ-Auswertung
Linie
small 11.06.2016
Nach drei Runden führt Lars Milde die Bürener Stadtmeisterschaft mit drei Punkten aus drei Partien an, gefolgt von Titus Stevens mit einem halben Punkt Abstand.

Die aktuelle Tabelle findet sich hier, alle Ergebnisse und die Paarungen der vierten Runde hier.
Linie
small 10.06.2016
Die 26. Offene Bürener Stadtmeisterschaft ist heute mit 16 Teilnehmenden erfolgreich gestartet worden. Die Ergebnisse der ersten Runde sowie die Auslosung der zweiten Runde findet sich hier.
Linie
small 21.02.2016
Erste Mannschaft des SK Wewelsburg hält Anschluss zur Tabellenspitze
Durch ein klares 6,5 zu 1,5 hat sich die erste Mannschaft des Schachklubs Wewelsburg den Anschluss an die Tabellenspitze gesichert. Von einem Aufstiegsplatz trennt die Burgdorfer nur ein Punkt. So haben die 8 Spieler die Lage noch selbst in der Hand, da man am letzten Spieltag gegen den Zweitplatzierten antritt.
Der klare Sieg gegen die zweite Mannschaft aus Halle war ein guter Schritt für den angestrebten Aufstieg. Der Sieg fiel auch deshalb so klar aus, weil die Hallenser gleich 3 Bretter unbesetzt ließen.
Die entscheidenden Punkte zum Mannschaftssieg sicherten dann Franz Niggemeyer und Moritz Neukötter (Remis). Nachdem Dr. Dieter Naundorf einen ganzen Punkt geholt hatte, kamen Mario Fuest und Harry Rempe nach eigentlich besserem Spiel nicht über ein Remis hinaus. Trotzdem konnten beide dank des klaren Ergebnisses zufrieden sein.
Linie
small 14.02.2016
Ersatzgeschwächte II.Mannschaft der Königsspringer verliert knapp.
Gleich auf 3 Stammspieler musste die 2. Mannschaft des Schachklub Königsspringer Wewelsburg im Auswärtsspiel gegen Soest 2 verzichten. Wewelsburg ließ das zweite, Soest das erste Brett unbesetzt.
Richard Stasch konnte in einem sehr schnellen Spiel die Dame des Gegners erobern und damit einen Punkt für Wewelsburg erringen. Nachdem das 5. Brett für Soest entschieden wurde, spielten die Königsspringer Dieter Porsche und Guido Bockheim ihre Partien Remis. Beim Spielstand von 3:3 sahen die Stellungen der verbliebenen beiden Bretter für Wewelsburg fast aussichtslos aus.
Kurt Hintz konnte immerhin noch ein Remis retten, so dass die Wewelsburger mit 3,5 zu 4,5 knapp verloren. In der Tabelle der Bezirksklasse rutscht Wewelsburg damit auf Rang 2, allerdings nur durch eine schlechtere Brettpunktzahl gegenüber Höxter.
Linie
small 31.01.2016
Überzeugender Sieg der I. Mannschaft in der Verbandsklasse
In überzeugender Manier haben die Königsspringer aus Wewelsburg Ihr schweres Auswärtsspiel bei den Königsspringern in Herford gewonnen. Mit 5,5 zu 2,5 Punkten besiegte man die Herforder, die allerdings ersatzgeschwächt antraten.

Wewelsburg hingegen konnte in Bestbesetzung auflaufen und das zahlte sich aus: Relativ schnell konnten die Spieler aus dem Burgdorf den Mannschaftssieg mit 4,5 Punkten sichern. Auch wenn der Mannschaftssieg nicht mehr zu nehmen war, erkämpfte sich Heinrich Dierkes in einer spannenden Partie nach fast 5 Stunden Spielzeit einen weiteren Punkt.
Linie
small 24.01.2016
Schachklub Königspringer Wewelsburg II übernimmt die Tabellenführung
Die 2. Mannschaft des Schachklub aus Wewelsburg konnte gegen die Schachgemeinschaft Hövelhof in einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen deutlichen Sieg mit 6,5 : 1,5 erreichen. Alle Spieler aus Wewelsburg konnten mit Punkten zum Erfolg beitragen. Kurt Hintz entschied sein Spiel schnell für sich. Anschließend konnte Josef Stolte mit einem Remis den Punktestand für Wewelsburg verbessern.
Nachdem auch Michael Niggemeier gewann, Johannes Ebbers Remis spielte und Richard Stasch gewann, war das Mannschaftsremis schon sicher. Durch den anschließenden Sieg von Wilhelm Otto war auch der Sieg der Wewelsburger Mannschaft geschafft. In den noch ausstehenden Spielen konnte Ulrich Dierkes Remis spielen und Karl-Hans Reelsen gewinnen.

Durch den Sieg bei der gleichzeitigen Niederlage des SC Höxter gegen den SC Scharmede konnten die Königsspringer aus Wewelsburg den 1. Tabellenplatz in der Bezirksklasse Hellweg erreichen.
Linie
small 31.12.2015
Schachtürkencup Paderborn für Wewelsburger ein gutes Pflaster
Beim Paderborner Schachtürkencup haben die Spieler der Königspringer zufriedenstellend abgeschnitten. In der schweren A Gruppe holten Andreas Seipel 9 Punkte und Mario Fuest 7 Punkte.
Besser schnitten in der leichteren B Gruppe Dieter Leopold mit 16 Punkten und Horst Radde mit 15 Punkten ab. Die beiden belegten in der Endabrechnung den 6. und 7. Rang.
Linie
small 14.12.2015
Horst Radde verteidigt seinen Blitztitel
Nach insgesamt 10 Partien gewann Horst Radde das diesjährige Weihnachtsblitzturnier der Wewelsburger. An allen Brettern wurde intensiv um jeden Punkt gekämpft.

So konnte Dieter Leopold bei gleicher Punktzahl aber besserer Feinwertung gegenüber Mario Fuest den zweiten Platz erringen. Mario wiederum errang den dritten Platz ebenfalls nur mit besserer Feinwertung. Den undankbaren vierten Platz errang Moritz Neukötter.

Im neuen Jahr beginnt die Vereinsmeisterschaft am 25.01.2016 im Pfarrheim in Wewelsburg.
Linie
small 29.11.2015
Gute Nachricht für die zweite Mannschaft: Dritter Sieg im 3. Spiel!
Nach dem dritten Sieg in Folge ist der Schachklub Wewelsburg II nun Tabellenführer in der Bezirksklasse. Die Wewelsburger konnten sich gegen den SC Scharmede mit 4,5 : 3,5 behaupten.
Nachdem Wewelsburg das 3. Brett unbesetzt ließ, konnte Richard Stasch mit seinem schnellen Sieg ausgleichen. Nachdem das 1. Brett von Scharmede gewonnen wurde, lag Wewelsburg mit 1:2 zurück. Anschließend spielten Wilhelm Otto und Johannes Ebbers Remis. Ulrich Dierkes konnte früh einen Bauern- und Stellungsvorteil erspielen, der zum Sieg führte.
Kurt Hintz konnte mit seinem Remis den Mannschaftsgleichstand auf 3,5 : 3,5 halten. Im letzten und entscheidenden Spiel konnte Michael Niggemeier im Endspiel durch eine Springergabel den letzten verbliebenen Läufer des Gegners und damit auch das Spiel gewinnen.
Linie
small 22.11.2015
Wewelsburgs Erste hält Anschluss zur Spitze
Mit einem äußerst knappen Sieg gegen Heepen hält die erste Mannschaft des Schachklub Wewelsburg Anschluss zur Tabellenspitze.
In einem über 5 Stunden dauernden, immer spannenden Match hatten die Wewelsburger am Ende die Nase vorn. Heinrich Dierkes und Dieter Leopold legten mit Ihren Siegen den Grundstein des Sieges. Die folgenden Remisen von Andreas Seipel, Moritz Neukötter und Harry Rempe brachten das zwischenzeitliche 3,5: 3,5. Am Ende erzielte unser drittes Brett den entscheidenden Punkt, weil größeres Engagement auf dem Brett belohnt wurde.
Nächster Gegner ist bereits am kommenden Sonntag Lemgo, bei dem man sich einen weiteren Sieg vornimmt.
Seipel und Fuest
Andreas Seipel und Mario Fuest kämpfen um den Sieg.
Linie
small 22.11.2015
Knapper Sieg für Schachklub Königsspringer Wewelsburg II
In einem ausgeglichenen Wettkampf konnte der Schachklub Wewelsburg II geben Delbrück IV mit 4,5 : 3,5 als Sieger aus dem Spiel gehen.
Nachdem Ulrich Dierkes, Wilhelm Otto, Michael Niggemeier und Richard Stasch jeweils Remis spielten, mussten die verbliebenen Partien die Entscheidung bringen. Johannes Ebbers konnte schon früh einen Vorteil erspielen, was folglich zu einen über das ganze Spiel sicheren und verdienten Sieg führte.
Dieter Porsche machte es mit seinem Remis den ersten 4 Spieler gleich. Nachdem das erste Brett von Delbrück gewonnen wurde, stand es ausgeglichen 3,5:3,5. Die letzte Partie musste die Mannschaftsentscheidung bringen. Guido Bockheims Sieg war ungefährdet, auch wenn er für die Partie mehr als 4 Stunden brauchte. Damit gewinnt Wewelsburg II das zweite Spiel in Folge und findet sich in der Tabelle der Bezirksklasse in der oberen Hälfte wieder.
Linie
small 08.11.2015
Gegen starke Verler geht Match verloren
In der Schachverbandsklasse Gruppe B musste die erste Mannschaft des Schachklubs Wewelsburg Ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Gegen eine starke Verler Mannschaft konnten die Königsspringer aus Wewelsburg nicht überzeugen. Den einzigen vollen Punktgewinn trug Andreas Seipel zum Endstand von 2,5 zu 5,5 aus Wewelsburger Sicht bei. Zu wenig, um die Tabellenführung zu verteidigen.Aktuell belegt die erste Mannschaft den vierten Tabellenplatz
Linie
small 25.10.2015
Wewelsburg II erwischt guten Saisonstart
Unsere 2. Mannschaft hat einen von Anfang an ungefährdeten Sieg erreicht. Wewelsburg II spielte gegen die 3. Mannschaft der Schachfreunde Brakel-Bad-Driburg in Brakel. Den ersten Punkt konnte Guido Bockheim kampflos erreichen, da das 3. Brett des Gastgebers nicht besetzt war.Anschließend konnte Michael Niggemeier seinen Gegner früh matt setzen. Nachdem Richard Stasch seine stark umkämpfte Partie für sich entscheiden konnte, stand es schon 3:0 für Wewelsburg. Das 6. Brett ging zu Gunsten von Brakel-Bad Driburg.
Spannend machte es Johannes Ebbers, der erst 3 Bauern opferte, dann aber den Läufer des Gegners festsetzte und diesen gewann. Er konnte seine Partie dann gewinnen. Dieter Porsche einigte sich auf Remis. Nachdem nun auch Wilhelm Otto siegte, nahm Karl-Hans Reelsen im letzten Spiel das Remis-Angebot seines Gegners trotz Bauernvorteils an. Somit siegte Wewelsburg II mit 6:2 gegen Brakel-Bad-Driburg III.
Linie
small 18.10.2015
Wewelsburger verteidigen Tabellenführung
Die Wewelsburger verteidigten am zweiten Spieltag der Schach-Verbandsklasse Ihre Tabellenführung. Gegen eine in Bestbesetzung angetretene Versmolder Mannschaft konnten sich die Königsspringer knapp mit 5:3 durchsetzen. Lange Zeit sahen die Partien Remis aus, bevor man den Mannschaftskampf für sich entschied.
Den entscheidenden Punkt wurde nach 5 Stunden Spielzeit am dritten Brett geholt. Weiterhin trugen Mario Fuest, Moritz Neukötter und Franz Niggemeier mit Ihren Siegen und Dieter Leopold und Harry Rempe mit Ihren remisen Partien zum gelungenen Ergebnis bei.
Nächster Gegner sind am 8.11.2015 die Schachfreunde aus Verl. Auch nach diesem Spieltag möchten die Wewelsburger die Tabellenführung behaupten.
Linie
small 14.06.2015
Andreas Seipel gewinnt die Bürener Stadtmeisterschaft 2015 mit 4.5 Punkten aus 5 Partien. Zweiter wurde Eckhard Suliga vom SC Lüneburg vor Vorjahressieger Dieter Leopold.
Alle Ergebnisse finden sich hier, die Rangliste hier. Zudem wird eine vorläufige DWZ-Auswertung bereitgestellt.
Linie
small 13.06.2015
Nach drei Runden führt Andreas Seipel, der das Turnier 2013 gewonnen hat, mit 3 Punkten aus 3 Partien vor Mario Fuest mit 2.5 Punkten die Bürener Stadtmeisterschaft 2015 an; die Spieler spielen bereits in der nächsten Runde gegeneinander.
Die Ergebnisse der ersten drei Runden sowie die Auslosung der vierten Runde finden sich hier, die aktuelle Tabelle hier.
Linie
small 12.06.2015
Die 25. Offene Bürener Stadtmeisterschaft ist heute mit acht Teilnehmenden erfolgreich gestartet worden. Die Ergebnisse der ersten Runde sowie die Auslosung der zweiten Runde findet sich hier, die aktuelle Tabelle hier.
Linie
small 02/2015
Sieg und Niederlage zum Jahresauftakt
Im ersten Spiel des neuen Jahres hatte die Erste Mannschaft der Königsspringer in der Verbandsklasse Wittekinds Knappen zu Gast. Obwohl favorisiert, gestalteten sich die Spiele für Wewelsburg schwieriger als erwartet.
Kampflos wurde das fünfte Brett gewonnen und Franz Niggemeier erhöhte sehr schnell auf 2:0. Drei remise Ergebnisse von Mario Fuest, Dieter Leopold und Harry Rempe steuerten zielstrebig den Mannschaftssieg an. Nachdem jedoch das 4. Brett verloren ging und auch Heinrich Dierkes nur Remis spielte, lag es an Andres Seipel noch einen Mannschaftssieg zu erspielen. Trotz Qualitätsnachteil, aber mit aggressiven Druck seiner Freibauern, gelang ihm nach fast sechs Stunden zwar nur ein Remis, aber mit 4,5 : 3,5 Punkten blieb der Sieg an der Burg.
In der Tabelle belegt man zur Zeit Platz fünf.

In der Bezirksklasse hatte Wewelsburg II den noch verlustpunktfreien Tabellenführer Möhnesee II zu Gast. Da nur mit sieben Spielern angereist, hoffte man bei Wewelsburg auf Punkte. Sehr schnell allerdings verlor das achte Brett. Am sechsten Brett übersah Wewelsburg in remiser Stellung eine Fesselung und auch das vierte Brett ging verloren. Dennoch war ein Mannschaftsremis möglich da Guido Bockheim am dritten Brett auf 2:3 verkürzte und Dieter Porsche mit Dame gegen Springer eine gewonnene Stellung hatte.
Letztendlich gingen aber diese und die Partien von Wilhelm Otto und Michael Niggemeier alle Remis aus, sodass das Spiel mit 4,5:3,5 verlorenging.
Linie
small 12/2014
Wewelsburgs Meister
Pokalsieger 2014 wurde erstmalig Mario Fuest, und damit jüngster Pokalsieger in der Geschichte der Königsspringer. Mario gewann dieses Turnier überzeugend mit fünf Siegen aus fünf Spielen.
Zweiter wurde auf Grund der besseren Feinwertung Dieter Leopold mit 3,5 Punkten vor dem punktgleichen Andreas Seipel.

Im Rahmen des Weihnachtsturniers wurde der Vereinsblitzmeister ausgespielt. Hier wurde der Meister erst nach einem Stichkampf zwischen dem punktgleichen Horst Radde und Dieter Leopold ermittelt. Beide hatten 8,5 Punkte aus zehn Spielen. Dieses Spiel entschied Horst Radde und wurde somit Blitzmeister 2014. Dritter wurde Mario Fuest.

Die Königsspringer Wewelsburg wünschen allen Schachspielern im Kreisgebiet eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.
Linie
small 11/2014
Schwacher Spieltag für Wewelsburg
Das gute Ergebnis des letzten Spieltages konnte nicht wiederholt werden.
In der Verbandsklasse musste die erste Mannschaft gegen die Freibauern aus Lübbecke eine 2:6 Heimniederlage hinnehmen.
Bei überwiegend ausgeglichenem Spiel führten kleine Fehler zu schlechten Stellungen und letztlich zum Verlust von fünf Partien. Nur Dr. Dieter Naundorf gewann sein Spiel überzeugend.

Die zweite Mannschaft hatte in der Bezirksklasse Lippstadt V zu Gast.
Obwohl nur mit sieben Spielern angereist, führte ein Wewelsburger Blackout am achten Brett zu einem schnellen 1:1 Ausgleich für Lippstadt. Danach spielten Wilhelm Otto, Dieter Porsche und Jochen Broszeit Remis. Während Michael Niggemeier trotz eines Minusbauer kurz vor der Zeitkontrolle noch gewinnen konnte, holte Lippstadt am vierten Brett den Punkt zurück.
Zum wiederholten Male wurde das Spiel von Karl Hans Reelsen in der Verlängerung entschieden. Mit einem Bauern weniger konnte er sein Gegenüber in eine remise Stellung zwingen und ein gerechtes 4:4 als Mannschaftsergebnis erkämpfen.
Linie
small 11/2014
Doppelsieg für Wewelsburg
In der Verbandskasse musste die erste Mannschaft der Königsspringer bei Lippstadt III antreten. Kampflos ging das erste Brett an Wewelsburg. Ein schneller Sieg und eine feine Mattkombination von Horst Radde führten schnell zu einer 3:0 Führung.
Mit drei Remisen von Franz Niggemeier, Heinrich Dierkes und Harry Rempe war der Mannschaftssieg schon perfekt. Auch die letzten zwei Spiele wurden noch erfolgreich durch Siege von Andreas Seipel und Dieter Leopold beendet.
Das Spiel endete mit 6,5:1,5 Punkten für Wewelsburg. Nach diesem Spieltag bedeutet dies einen geteilten ersten Platz in der Tabelle.

Die zweite Mannschaft war in der Bezirksklasse bei Brakel-Driburg zu Gast und kam zu einem 4:3 Erfolg. Da beide Mannschaften das dritte Brett unbesetzt ließen, war dieses Ergebnis möglich.
Ulrich Dierkes und Hansi Ebbers konnten ihre Spiele recht schnell gewinnen. Während Wilhelm Otto und Dieter Porsche Remis spielten, konnte Brakel-Driburg mit einem Sieg am fünften Brett verkürzen. Für Jochen Broszeit und Karl-Hans Reelsen reichte die normale Spieldauer nicht aus. Beide beendeten ihre Spiele mit Remis nach fast sechs Stunden und sicherten so den Mannschaftssieg.
Linie
small 10/2014
Remis der II. gegen Delbrück
Obwohl die Gäste ersatzgeschwächt und nur mit sieben Spielern anreisten, kamen im zweiten Spiel der neuen Saison die Königsspringer in der Bezirksklasse nicht über ein Remis hinaus.
Simon Reichert erhöhte den bereits kampflos erzielten Punkt durch einen schellen Gewinn auf 2:0, doch die Gäste schlossen auf. Mit einem weiteren Sieg von Wilhelm Otto schöpfte man noch einmal Hoffnung auf einen Mannschaftssieg, aber in den Partien von Michael Niggemeier und Guido Bockheim reichte es nur noch zu zweimal Remis.

Der 4:4 Endstand ist für Delbrück verdient und für Wewelsburg ein verlorener Punkt.
Linie
small 09/2014
Sieg für Wewelsburgs Erste
Im ersten Verbandsklassenspiel der neuen Saison war Lage I zu Gast an der Burg.
Die Gäste reisten ersatzgeschwächt an und brachten Wewelsburg auf Grund der Wertungszahlen in die Favoritenrolle, obwohl auch hier das dritte und achte Brett ersetzt werden musste.

Aber gerade Franz Niggemeier spielte am siebten Brett Remis und Wilhelm Otto mit seinem Sieg am achten Brett brachten die Königsspringer in Führung. Nach Siegen von Harry Rempe und Dieter Leopold wurde die Führung ausgebaut. Da die Bretter eins bis vier mit Mario Fuest, Andreas Seipel, Horst Radde und einem Neuzugang remis spielten, konnte ein zufriedener und in dieser Höhe nicht erwarteter Auftaktsieg mit 5,5 : 2,5 Punkten verbucht werden.
Linie
small 09/2014
Auftaktniederlage für Wewelsburg II
Am ersten Spieltag der neuen Schachsaison musste die zweite Mannschaft der Königsspringer Wewelsburg in der Bezirksklasse beim SV Soest antreten.
Drei Stammspieler mussten ersetzt werden, aber dennoch konnte man das Spiel mit sieben Spielern beginnen. Die Wewelsburger Spieler schienen die Sommerpause allerdings noch nicht abgelegt zu haben, denn 3 einfache Fehler führten zu drei schnellen Niederlagen und brachte Soest mit 4:0 in Führung.
Die restlichen Partien waren spannend, stark umkämpft und gingen fast über die volle Zeit. In der Reihenfolge Josef Stolte, Karl-Hans Reelsen und Jochen Broszeit waren drei Remis der logische Schluss. Wilhelm Otto musste sogar in die Verlängerung, kam aber auch über ein Remis nicht hinaus.
Verdient ging der Sieg mit 6:2 an den SV Soest.
Linie
small 06/2014
Dieter Leopold gewinnt die Bürener Stadtmeisterschaft
Die Bürener Stadtmeisterschaft im Schach wurde in diesem Jahr von dem Wewelsburger Dieter Leopold gewonnen. Schon in der ersten Runde gab es Überraschungen, da an drei Brettern der Spieler mit der geringeren Wertungszahl gewann.
Nach drei von fünf Runden war Dieter Leopold bereits mit einem Punkt vorne, gab die Führung nicht mehr ab und gewann mit 4,5 Punkten sehr deutlich.

Auf den Plätzen zwei und drei folgten mit drei Punkten Mario Fuest, und Markus Dittberner, Gewinner 2012 von der indischen Dame Münster.
Mit ebenfalls drei Punkten, allerdings mit der schlechteren Feinwertung erreichten Michael und Franz Niggemeier die Plätze vier und fünf.
Linie
small weitere Pressemitteilungen finden Sie in unserem Presse-Archiv
Linie
 
small Kontakt und Info's per Mail an: info (at) schachklub-wewelsburg.de
 
Mini Mini Mini Mini Mini Mini Mini Mini Mini Mini Mini Mini
 
Linie

Valid HTML 4.01 Transitional